25. Juli 2018
... oder am Anfang. Klingt richtiger in meinen einst abstehenden Ohren. (Unterdessen liegen sie - dank meiner fürsorglichen Mutter - schön flach am Kopf) Der Anfang ist gemacht. Der neue Arbeitsvertrag liegt mucksmüslistill im obersten Fächli meines Büros in Spe und harrt, genau wie ich, den Herausforderungen die da kommen mögen. Ich bin beinahe parat. Bloss die Beendigung des Blogs ist noch ausstehend. Was ich hiermit verkünde. Mit einem lachenden und einem weinenden flach anliegenden...

21. Juli 2018
Die Entrüstung stand dem sonst äusserst toleranten Huhn ins hartgesottene Gesicht geschrieben. Als ich ihm unters Gefieder griff um ein eventuelles Ei zu ertasten, wurde es zur furiosen Glucke und pickte draufgängerisch nur einmal aber so richtig herzhaft auf meinen vom Pflaumenlesen bereits blauen Ringfinger und gab mir so seine Beeinträchtigung des Wohlbefindens zu verstehen. Verständlich. Aber davon wollte ich heute eigentlich gar nicht berichten, sondern von der Entscheidung zwischen...

17. Juli 2018
Manchmal sitzen wir mit unseren Sommerkafi-Gästen einfach nur da. Beobachten eine Kuhherde, die durch Beharrlichkeit glänzt. Beobachten wie sie vom Gras berauscht ihre Runde dreht. Immer die gleiche Runde. Vom einzig flachen Bödeli das schmale Pfädli ab, über das stetig bröckliger werdende Trockenmüürli, obsi zur halbgefüllten Badwanne, links unserem Haag noche Richtung Rutschhang, den Rutschhang runterstürchelnd zu den Brennesseln am Waldrand, zum charmant lottrigen Ex-Ferienhüttli....

11. Juli 2018
M13 erging es weitaus dreckiger als mir. So stehts in meinem Buch, welches fängs viertelgelesen auf dem Spühlkasten liegt und mir meine missliche Lage verdeutlicht aber wenigstens die unangenehme Zeit auf dem WC überbrückt. M13 war ein Problembär und ich habe ein Problem. Darum sitze ich ja auch neben diesem Spühlkasten und befasse mich mit M13, welcher scheints gefoult hat und darum eine rote Karte bekam (Exgüsi, bin etwas im WM-Modus). M13 hat einen Baum umgestossen, der Baum fiel auf...

Krokodil Handtasche Sommerkafi Sool
04. Juli 2018
Diese Woche musste ich mich mit der Frage befassen: Welcher Handtaschen-Typ bin ich? Welches Handtäschli passt zu meiner Persönlichkeit? Ja, welches Handtäschli unterstützt gar meinen Charakter? Besticht als extravagante Visitenkarte und verschmilzt mit meinem herausgeputzten Ich (was nicht oft vorkommt)? Welches Täschli begleitet mich jung frisch und unkompliziert an meiner Schulter oder Armbeuge baumelnd, ohne einen Sehnenschaden zu verursachen? Ein Täschli ohne Firlefanz wie angeklebte...

Schatten von 2 Personen Besenbeiz Sool
24. Juni 2018
Plusminus auf die Minute genau, jeden Morgen. Wir kreuzen uns immer. Bill Ramsey und ich. Nicht der echte Bill Ramsey. Nicht der mit der Zuckerpuppe aus der Bauch-tanzgruppe... Ein "falscher" Bill Ramsey, der mich an den "richtigen" erinnert. Gehört eher zur kleinwüchsigen Rasse. Die "Minderwertigkeit" im Wuchs gleicht er mit einem immensen Velorahmen aus. Es scheint als koste es ihn eine ungeheure Lebenskraft sich alltäglich auf den Weg zu machen, sich auf diesen monumentalen Velorahmen zu...

18. Juni 2018
...auch nicht für Imkerinnen. Und auch nicht für die CH-Fussballnati. Flankengötter, dribbelnde Stürmer und Dränger, die zwischen Abseits und Diesseits das Leder scheinbar ins Jenseits kicken. Zauberfüsse, mit denen sie steile Kerzen und spektakuläre Fallrückzieher realisieren. Gefoulte, Geschwalbte, welche jämmerlich in den Kunstrasen beissen und laaange nicht mehr aufstehen. Ekstatische Fans im Nationalchutteli, solidarisch im gemeinsamen Rudelgucken, mit pulsierenden Fussballherzen....

Erdmännchen Sommerkafi Sool
11. Juni 2018
40 Jahre sind eine gehaltvolle Zeit. Vor 40 Jahren lauerte die Zukunft nebulös, suspekt und empörend bodenlos vor der elterlichen Haustüre. Ich wollte nie Prinzessin werden, nie Kinder bekommen und keinesfalls heiraten (ausser vielleicht Rex Gildo, welcher aber seine Cousine mir vorzog..) Vor 40 Jahren hatte man simplere Helden, schaudervollere Ängste und belanglosere Wünsche. Keck habe ich die Einladung zum ersten Klassentreffen meiner Primarschule angenommen. Bin per Zug ins Dorf meiner...

Honigschleuder Imkerei Soolergold
07. Juni 2018
Rüssel raus und einmal volltanken bitte :-) Unsere Melliferas fliegen berauscht von Blüte zu Blüte. Von Lichtnelke über Flockenblume zum Weissdorn. Die Bienen leben nun ein Weilchen in einer Attika-Wohnung. Wir haben die Honigräume aufgesetzt. Diese befinden sich über dem Brutraum und sind meistens abgetrennt mit einem Absperrgitter um der Königin, welche nicht durch die Maschenbreite des Gitters passt, den Zutritt zu verwehren. So kann sie keine Eier in die Honigwaben legen. Von Vorteil...

29. Mai 2018
Ich bin um 1 Jahr gealtert. Und das just an meinem Geburtstag. Also nichts Extraordinäres. Passiert uns allen hie und da. Trotzdem habe ich mich an diesem Freudentag nach Falten abgesucht. Vom Lachmuskel bis zum Schliessmuskel quasi. Aber nichts Neues entdeckt. Es muss also in etwa wie bei der Entstehung der Alpen funktionieren. Jahrzehntelange Zugkraft. Mein Stirnlappen driftet unmerklich aber stetig Richtung Kieferrand und drückt dabei heftig gegen die Backenknochen. Durch den Druck wird...

Mehr anzeigen