Basta Schluss und Amen Aus - ich bin am Ende ...

... oder am Anfang. Klingt richtiger in meinen einst abstehenden Ohren. (Unterdessen liegen sie - dank meiner fürsorglichen Mutter - schön flach am Kopf)

 

Der Anfang ist gemacht. Der neue Arbeitsvertrag liegt mucksmüslistill im obersten Fächli meines Büros in Spe und harrt, genau wie ich, den Herausforderungen die da kommen mögen. Ich bin beinahe parat. Bloss die Beendigung des Blogs ist noch ausstehend. Was ich hiermit verkünde. Mit einem lachenden und einem weinenden flach anliegenden Ohr. Ich verabschiede mich vom Bloggerinnen-Dasein, bis auf weiteres. Bis ich im neuen Job etwas Fuss gefasst habe. Bis ich sicher bin, dass ich das kann was ich können muss oder meine können zu müssen. Ich danke Euch allen für Eure Aufmerksamkeit, Euer Interesse. Und freue mich sehr, dass ich mich mit der eint oder dem anderen auch in Zukunft austauschen kann. Erst noch persönlich und im Dialog :-) Ich wünsche Euch schöne Tage und gute Zeiten und grüsse herzlich ab Sool. Ca

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Judith (Sonntag, 12 August 2018 20:29)

    Liebe Carmen, das kommt schon gut. Ich bin sicher beinahe so aufgeregt wie du. Wir nehmen ein's um's andere in Angriff. Bis bald und liebe Grüsse aus dem Engadin.
    Judith

  • #2

    Sonja (Montag, 03 September 2018 18:26)

    Wo ane gahsch jobmässig, liebi Carmen? Herzlich grüsst Dich: Sonja